Jacke wie Hose braucht Ihre Unterstützung!

 

Seit dem 31. Mai 2021 haben das Sozialkaufhaus „Jacke wie Hose" der Diakonie und seine drei Filialen in Huckarde, Hörde und Scharnhorst wieder vollumfänglich für Kunden geöffnet. Nur zwei Wochen nach der Freigabe auch für Besucher ohne Termin oder Test vermelden die Mitarbeitenden vor Ort einen sehr großen Zulauf und hohe Nachfragen in allen Bereichen.

 

Besonders Kindersachen sind gefragt, viele der Spielsachen und Kleidungsstücke, die die Diakonie vor Ort zu einem kleinen Preis anbietet, wurden bereits verkauft.

 

Deswegen bittet die Diakonie um Sachspenden:
Spielsachen, Sommerspielzeug, Kinderkleidung, Schuhe, Lernspiele sowie vollständige Brettspiele und Puzzles können, ebenso wie gut erhaltene Kinderwagen und Babybedarf, am Sozialkaufhaus „Jacke wie Hose", Münsterstraße 263-265, 44145 Dortmund, montags bis freitags von 10 bis 16 Uhr und samstags von 10-13 Uhr, sowie in den Filialen in Huckarde, Hörde und Scharnhorst, abgegeben werden.

 

Unter Tel. 0231 47 59 650 kann zudem ein kostenloser Abholtermin vereinbart werden. Nur Stofftiere darf die Diakonie aus hygienischen Gründen nicht annehmen. Alle anderen Spenden sollten natürlich noch gebrauchsfähig und vollständig sein.

 

Vor Ort werden die Spenden vom Team des Sozialkaufhauses sortiert, geprüft, bei Bedarf gereinigt und für den Verkauf vorbereitet. „Jacke wie Hose" und die drei weiteren Second-Hand-Läden beschäftigen und qualifizieren in Zusammenarbeit mit dem Jobcenter Dortmund langzeitarbeitslose Menschen im Einzelhandel. Hier wird ihnen die Alltagsstruktur und ein geregelter Arbeitstag wieder nahegebracht, alle Gewinne aus dem Verkauf fließen zurück in diese Arbeit.

 

 

Jacke wie Hose

 

braucht Ihre Unterstützung